TRANSITION #5
Bob, Carl und Keith alias Matthias Beckmann, Uwe Schäfer und Jörg Mandernach | Fotos: Klaus Mellenthin | Kurator: Winfried Stürzl

DIE WEISSENHOFER: DAS PASSAGEN-WERK

Eine Erzählung der Brüder Bob, Carl und Keith über Jugend, Heimat und Wanderschaft in vier Kapiteln

DIE RUHE AUF DER FLUCHT

„Die Ruhe auf der Flucht”, so die Beschriftung der Vitrine, ist ein altes christliches Bildmotiv. Der Engel befahl Joseph, er solle mit Maria und dem Kind nach Ägypten fliehen. Denn Herodes ließ alle Kinder ermorden, die zweijährig oder jünger waren. In der Interpretation der Weissenhofer sind es keine Figuren, sondern farbig bemalte Vierkanthölzer, die auf einem kleinen Reisekoffer ruhen. Vielleicht ein Hinweis auf Neues, das aus einer erzwungenen Wanderschaft erwachsen kann? In dem bekannten und immer aktuellen Motiv aus der Kunstgeschichte schwingt trotz der existentiellen Angst ein Zeichen der Hoffnung mit. In der Aufnahme im Hintergrund sieht man Bob, Carl und Keith, die in ägyptischer Landschaft mit schwerem Gepäck unterwegs sind. In regelmäßigen Abständen ertönt das Lied „Der Weissenhof liegt im Wallistal”.