TRANSITION #5
Bob, Carl und Keith alias Matthias Beckmann, Uwe Schäfer und Jörg Mandernach | Fotos: Klaus Mellenthin | Kurator: Winfried Stürzl

DIE WEISSENHOFER: DAS PASSAGEN-WERK

Eine Erzählung der Brüder Bob, Carl und Keith über Jugend, Heimat und Wanderschaft in vier Kapiteln

Der Weissenhof von Bob, Carl und Keith ist ein Bauernhaus im Wallistal. Hier wuchsen die drei Brüder der Legende nach in ärmlichen Verhältnissen auf. Als der Hof abbrannte, beschloss man in die Neue Welt auszuwandern. Dort bauten die Brüder die Weissenhofer-Ranch auf, entwickelten aus der Schrammelmusik den Rock 'n' Roll und wurden als Kunstmaler immer erfolgreicher. Als sie die Eltern gut versorgt wussten, kehrten sie heim in das Alte Europa, wo sie seitdem als die Weissenhofer gemeinsam Ausstellungen bestreiten und Musik darbieten.

Die Legende vom Weissenhof steht im Zentrum des "Passagen-Werks" der Weissenhofer. In großen historischen Fotografien von Klaus Mellenthin, Fundstücken aus dem abgebrannten Hof sowie Beschriftungen wird die Familiensaga lebendig: eine assoziative Erzählung über Jugend, Heimat und Wanderschaft, in der Ernst und Witz, Wahrheit und Erfindung, Geschichte und Gegenwart ineinanderfließen.