TRANSITION #4
Manuel Knapp – Pia Maria Martin – Anne Römpp und Julia Wenz – Michael Stopper
Kurator: Winfried Stürzl

Anne Römpp und Julia Wenz

Vitrine en cours
Mixed media; 2015

In ihrer gemeinsamen Arbeit für die Klett-Passage untersuchen Anne Römpp (*1980) und Julia Wenz (*1973) das Ausstellungsformat selbst: Aquarien, Glasscheiben, farbige Folien, Kacheln und andere Fundstücke aus ihrem Atelier fügen sich zu einem großen, zusammenhängenden Arrangement. In einem langen Prozess gemeinsam entwickelt, sind die einzelnen Teile der Arbeit und ihre Positionierung immer auch auf die Grundform und die Materialität der sie einfassenden Vitrine selbst bezogen. Es entstehen Binnenschauräume, die eine eindeutige Trennung zwischen Display und künstlerischer Arbeit letztlich unmöglich machen; und auch dem Faktor Zeit Rechnung tragen: Denn durch den niedergehenden Staub werden sich im Lauf eines halben Jahres Farbigkeit und Transparenzen langsam, aber stetig verwandeln.