Seung-Koo Lee

Meine Hochzeitsreise
Kunststoff, Holz, Acryl, 2007

In seiner Arbeit „Meine Hochzeitsreise“ verbindet der koreanische Künstler Seung-Koo Lee (*1972) auf ironische Weise die Gestalt Mao Zedongs mit den Attributen einer Braut. Die Figur wird so zu einem „Mischwesen“, in dem sich festgefasste Meinungen über ein Land oder Regime mit dem Bild eines geliebten Menschen vereinen. Die Skulptur fordert den Betrachter auf, eigene Vorurteile zu hinterfragen, und wird auf eine Reise durch Deutschland, Korea und China gehen.