TRANSITION #6
Armin Bremicker und Katharina Kern | Kurator: Winfried Stürzl

Atelier bremicker.kern

EMPRESA
Mixed media, 2016

Mehrere Briefkästen formen sich in der Vitrine zu einer auffälligen Anlage. Handelt es sich dabei um eine Produktpräsentation? Die Aufforderung zum Erwerb oder zur Miete legt dies ebenso nahe wie die Existenz eines Firmennamens. Allerdings bedeutet EMPRESA im Spanischen nichts anderes als „Unternehmen”. Erweitert man den Begriff um „fantasma” hat man es in der Sprache Panamas mit einer „Briefkastenfirma” zu tun. Als Teil einer künstlerischen Arbeit darf man das durchaus wörtlich verstehen: Schließlich wäre es in Zeiten der Spekulation mit hochpreisiger Kunst durchaus denkbar, Geld auch ganz real in der Kunst zu deponieren – etwa, um es am Fiskus vorbeizuschleusen. Das schwarz-gelb gehaltene Absperrband jedenfalls scheint Aufmerksamkeit dafür zu schaffen – und zugleich davor zu warnen.

EMPRESA
  EMPRESA