TRANSITION #6
Armin Bremicker und Katharina Kern | Kurator: Winfried Stürzl

Zusammenfassung

Ein Bällebad, glitzernde Lamettavorhänge, Briefkästen und schwarze Blumen: In den vier Plexiglaskuben der Klett-Passage finden sich Gegenstände aus dem Alltagsleben. Beschilderungen suggerieren zudem das Angebot, die „Kunst als Raum für das eigene Anliegen” nutzen zu können. Handelt es sich hier also um Werbedisplays? Verfremdungen und die ästhetische Anordnung wecken Zweifel. Und ein aufmerksamer Blick enthüllt den inhaltlichen Zusammenhang: den kunstgeschichtlichen Topos der vier Lebensalter. Die unterirdische Passage mit ihren unzähligen Passanten wird zur Metapher des Lebens in einer kommerzialisierten Welt und konfrontiert den Betrachter mit seinen eigenen Reaktionen, Assoziationen und Empfindungen.